Handys

Acer Liquid S1 Dual Sim Handy

Acer Liquid S1 Dual Sim Handy
  • 5,7 Zoll Display
  • 8 Megapixel Kamera
  • WLAN-n, Bluetooth, GPS, HSPA+
  • Android 4.2 Jelly Bean
  • 1,5GHz Quadcore Prozessor

Bei Amazon für € kaufen

Neben den beiden Mittelklasse Smartphones Liquid E1 und E2 bringt Acer mit dem Liquid S1 erstmals auch ein Phablet auf den Markt. Genau wie andere Smartphone in dieser Zwischenkategorie von Smartphone zu Tablet protzt das S1 mit einem Riesendisplay, hat aber auch sonst einiges zu bieten. Mit dem S1 rundet Acer seine neue Smartphonefamilie sowohl leistungs- als auch größenmäßig nach oben hin ab.

Design: Groß und schwer, aber gute Verarbeitung

Im ersten Eindruck erschlägt das Acer Liquid S1 den Betrachter mit seiner großen Erscheinung von 163 x 83 x 9,5mm und dem stattlichen Gewicht von 195g. Im Vergleich zu anderen Phablets ist das Acer damit ein ziemlich großer Brocken. Die Bedienung mit einer Hand gelingt, wenn überhaupt, nur noch Benutzern mit großen Händen. Auch die Haptik wird durch die Größe negativ beeinflusst. Allerdings kann Acer mit einer rutschfesten und edel wirkenden Softtouch-Oberfläche auf der Rückseite des Geräts wieder einige Pluspunkte sammeln.  Auf der Vorderseite des Liquid S1 sind unterhalb des Displays drei Touchbuttons angebracht. Dadurch müssen auf dem Display keine virtuellen Tasten mehr eingeblendet werden, sodass der Nutzer die gesamte Displayfläche effektiv zur Verfügung hat. Von der Seite betrachtet ist das Acer leicht abgerundet und vermittelt deshalb durchaus einen edlen und filigranen Eindruck. Auf der Rückseite sticht oben die Kamera mit LED Blitz ins Auge. Unten ist der Lautsprecher eingebaut. Der Rückdeckel ist abnehmbar, so dass sich der Akku leicht austauschen lässt. Insgesamt wirkt das Design etwas globig, aber durchaus edel.

Technische Daten: Sehr gute Leistung auf Galaxy S3 Niveau

Als erstes Sticht bei dem neuen Liquid S1 das riesige 5,7 Display in Auge, welches HD-Auflösung besitzt und damit ein scharfes Bild liefert. Dazu kommt bereits ab Werk Android 4.2 zum Einsatz, welches fast im Urzustand belassen wurde und nur durch einzelne nette Gimmicks erweitert wurde. Hervorzuheben ist z.B. „Acer Profile“, welches automatisch abhängig vom Standort das Nutzungsprofil ändert. So ist das Handy auf Arbeit lautlos, während es unterwegs etwas lauter als normal klingelt. Der Standort muss dafür nicht unbedingt über das integrierte GPS ermittelt werden, vielmehr ist WLAN oder die Ortung über das Mobilfunknetz ausreichend. Für den Ton sorgt ein Lautsprecher auf der Rückseite, der laut Acer auch den DTS-Standard unterstützt und besonders gut klingen soll. Leider baut Acer keine Stereolautsprecher in das S1. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 8 Megapixeln auf und bietet ein lichtstarkes Objektiv, was auch bei Dunkelheit noch gute Bilder liefert. Auch bei der hochauflösenden Frontkamera hat Acer nicht gespart.
Angetrieben wird das Telefon durch einen 1,5GHz getakteten Quadcore Prozessor, der etwa auf dem Niveau des Galaxy S3 von Samsung liegt. Der Arbeitsspeicher von 1GB Größe ist für viele Anwendungen mehr als ausreichend.  Der interne Speicher ist mit 8GB etwas knapp bemessen, kann jedoch durch eine optional zukaufbare microSD Karte um bis zu 32GB erweitert werden. Ansonsten bietet das Acer smartphonetypische Ausstattung, wie WLAN-n, Bluetooth, GPS und HSPA+. Nur der schnelle Mobilfunkstandard LTE und NFC gehört nicht zur Ausstattungsliste des Liquid S1. Die Energie spendet ein Akku mit 2.400mAh Kapazität, das reicht bei Normalgebrauch durchaus auch für zwei Tage Betrieb des Phablets.

Fazit: Günstiges Phablet mit guter Ausstattung und schneller Performance

Das Liquid S1 von Acer macht einen sehr guten Eindruck. Zwar gehört das Phablet mit dem 5,7 Zoll großen Riesendisplay in keiner Kategorie zu den absoluten Spitzenreitern, leistet sich allerdings auch nirgends einen wirklichen Patzer. Das Gerät macht insgesamt einen soliden Eindruck und ist für den täglichen Gebrauch gut geeignet. Die schnelle Performance macht die Bedienung zu einem Genuss. Auch die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen. Solange man sich nicht an dem ein oder anderen fehlenden Gimmick stört und ein Smartphone mit sehr großen Display wünscht ist das Liquid S1 eine gute Wahl. Vor allem dann, wenn man den Geldbeutel schonen möchte.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: